Ihr CRM-Partner von der Strategie bis zur IT

Bei curexus steht drauf, was drinsteckt: CRM-Expertise höchster Qualität!

customer

relationship

Der Kunde ist König

Ihr CRM-Partner von der Strategie bis zur IT

Wofür steht die Farbe Grün?

Bereits in der Historie signalisierte die Farbe Grün wichtige Botschaften in der Geschäftswelt. Sie stand für Wachstum, Nutzen und Zuverlässigkeit. Das sind zentrale Werte, die auch heute für das Thema CRM gelten.

Ein Ziel. Gewinnbringendes CRM.

In Bezug auf das Ziel steht die Farbe Grün für Ausdauer, Wachstum, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit.

Ein Weg. Der individuelle Königsweg.

Auf dem Weg hinauf zum CRM-Gipfel steht die Farbe Grün für eine behutsame und kluge Vorgehensweise, die in kleinen Schritten sicher zum Ziel führt.

Ein Partner. Der CRM-Partner an Ihrer Seite.

Die Farbe Grün steht für die klassischen Tugenden wie Zuverlässigkeit, Sicherheit und Partnerschaftlichkeit.

Die Erfolgsgeschichte der curexus

2018

  • Als anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Nürnberg erfüllen wir strenge Kriterien, welche die Qualität unserer Ausbildung auszeichnet. Und: Wir setzen unser soziales Verantwortungsbewusstsein in die Praxis um und engagieren uns für eine systematische, praxisnahe und fachgerechte Ausbildung. Dadurch ermöglichen wir unseren Auszubildenden den Einstieg in eine eigenständige und erfolgreiche berufliche Zukunft.
  • Das CRM-Beratungshaus curexus erweitert ab April die Geschäftsführung. Dr. Jürgen Wolf übernimmt als zweiter geschäftsführender Gesellschafter neben Susan Pache die Bereiche Vertrieb und Partner Management.

2017

  • Mit Wirkung zum 1. Oktober 2017 hat die curexus GmbH zwei neue Gesellschafter. Neben Susan Pache, die seit Ende 2007 Gesellschafterin der curexus GmbH ist und weiterhin 50% der Geschäftsanteile hält, sind nun Dr. Jürgen Wolf mit der Wolf Consulting GmbH und Carl Rainer Finck mit der Casa Holding GmbH, mit jeweils 25% Mitgesellschafter der curexus GmbH.

2015

  • Im November 2015 beschließen curexus und Aurea eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile der update software AG wurde Aurea zum Hauptaktionär. In diesem Zuge hat Aurea das Partnermanagement neu aufgesetzt und eine Selektion der vorhandenen Partnerlandschaft vorgenommen. curexus ist Teil der exklusiven Partnercommunity und begleitet über die neu gewonnene Partnerschaft ihre update.CRM Kunden weiter in die Zukunft.

2014

  • Seit über 10 Jahren bildet curexus erfolgreich zu Fachinformatikern für Anwendungsentwicklung und Systemintegration aus. Für die erfolgreiche und zukunftsorientierte Unternehmensentwicklung setzt curexus konsequent auf die Ausbildung und Förderung eigener Talente. curexus möchte jungen Menschen die Chance geben, sich zu entwickeln und an Herausforderungen zu wachsen. Erfahrene Mitarbeiter unterstützen sie dabei und vermitteln wertvolle und praktische Berufserfahrungen. Als anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK setzt curexus soziales Verantwortungsbewusstsein in die Praxis um und engagiert sich für eine systematische, praxisnahe und fachgerechte Ausbildung.
  • Im Januar 2014 beschließen curexus und Uniserv eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Mit der Partnerschaft ergänzt curexus ihr Produktportfolio um die immer wichtiger werdenden Funktionsbausteine und Services im Bereich Datenmanagement. Dabei setzt curexus bewusst auf ein Traditionsunternehmen, das seit 1969 am Markt agiert und mit den neuen Produkten wie dem Customer-Data-Hub (CDH) innovative und kostenattraktive Master-Data-Management Lösungen speziell für den Bereich Kundendaten anbietet.

2013

  • Im September 2013 beschließen curexus und salesforce.com eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Die cloudbasierte CRM-Lösung Salesforce ist weltweit führend. salesforce.com kann als der Pionier von Cloud Computing Lösungen bezeichnet werden. Das im Jahre 1999 in Kalifornien, USA gegründete Unternehmen ist ein Anbieter von webbasierten Geschäftsanwendungen für Vertrieb, Kundenservice und Marketing mit weltweit mehr als 100.000 Kunden. Die innovativen Cloud-Lösungen sind alle rund um das Thema Kommunikationsnetze konzipiert und stellen kundenorientiertes Handeln für mehr Kundennähe und Kundenverständnis stark in den Mittelpunkt. Mit Salesforce ergänzt curexus ihr Produktportfolio mit dem Marktführer cloudbasierter CRM-Systeme.
  • Im Mai 2013 eröffnet die curexus GmbH, eines der führenden Beratungshäuser für Kundenbeziehungsmanagement (CRM), einen neuen Standort in München und baut damit ihre konsequente Positionierung im CRM-Markt weiter aus.
  • Im März 2013 beschließen curexus und humanIT eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. „Alle Daten auf einen Blick und in Sekunden ausgewertet“, das kann Infozoom aus dem Hause humanIT auch im Rahmen hochkomplexer Datenstrukturen von CRM-Projekten ermöglichen. Mit InfoZoom ergänzt curexus das Produktportfolio um einen hervorragenden Analyse-Baustein. Darüber hinaus nutzt der CRM-Spezialist die verständliche Software auch für einen besonders engen Dialog in der Beratungs- und Prozessanalysephase. Dieser neuartige Ansatz ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu höchster und valider Datenqualität von Anfang an.
  • Im März 2013 beschließen die curexus GmbH und die update software AG eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Kurz darauf im Juni 2013 folgt die Partnerschaftserklärung zwischen curexus und dem CRM-Softwarehaus CAS AG. curexus wird aufgrund der hoch qualifizierten Mitarbeiter jeweils sofort mit dem Partnerstatus „certified partner“ ausgezeichnet. In diesem Zuge erhöht sich die Mitarbeiterzahl auf über 50 Personen.

2012

  • Die stetig wachsende Nachfrage nach CRM-Know-how kann durch einen weiteren Mitarbeiteraufbau bedient werden. In Summe erhöht sich die Mitarbeiterzahl auf ca. 45 Personen.

2010

  • Für viele Unternehmen wurden die von einer schwerwiegenden Wirtschaftskrise überschatteten Jahre 2008 bis 2010 zu einem Verhängnis. curexus konnte diese Zeit jedoch trotz Ausgliederung aus dem Mutterkonzern Siemens dank ihrer nachhaltigen Kundenbeziehungen und starken Marktpositionierung unbeschadet überstehen.

2009

  • Im Juli 2009 eröffnet die curexus GmbH, eines der führenden Beratungshäuser für Kundenbeziehungsmanagement (CRM), eine Repräsentanz in St. Gallen in der Schweiz und baut damit ihre konsequente Positionierung im CRM-Markt weiter aus.

2008

  • Der erfolgreichen Positionierung im CRM-Markt seit über zwölf Jahren wird nun in höchstem Maße Ausdruck verliehen: Per 25.07.2008 firmiert das CRM-Beratungshaus unter der Flagge des neuen Firmennamens curexus GmbH. Der Firmenname, das Logo und die Bildsprache stehen für Customer-Relationship-Management-Expertise in höchster Qualität.
  • Im Januar 2008 bezieht der CRM-Dienstleister die neuen Büroräume im "Office am Campussee" im Nürnberger Nordostpark. Dort stehen nun ca. 600 qm moderne Bürofläche zur weiteren Entfaltung der CRM-Aktivitäten zur Verfügung.

2007

  • Susan Pache, Geschäftsführerin der evosoft business relations GmbH, hat mit Wirkung zum 29. November 2007 die Gesellschaftsanteile an dem CRM-Beratungshaus in Form eines Share-Deals erworben. Mit dieser Entscheidung baut Susan Pache konsequent die erfolgreiche Entwicklung des auf CRM-Geschäftsprozesse spezialisierten Dienstleisters weiter aus. Ein konsequenter Ausbau der Positionierung im Markt wird angestrebt.

2006

  • Die stetig wachsende Nachfrage nach CRM-Know-how kann durch einen weiteren Mitarbeiteraufbau bedient werden. In Summe erhöht sich die Mitarbeiterzahl auf ca. 35 Personen.

2005

  • Mit der Entscheidung, das CRM-Geschäft wieder in einer eigenen Unternehmung zu konzentrieren, bekennt sich die evosoft GmbH endgültig zu der langjährig erworbenen CRM-Kernkompetenz. Hierzu wurde das CRM-Competence-Center in eine bereits seit 1999 existierende Tochtergesellschaft, die evosoft Industry Consulting GmbH mit ruhender Geschäftstätigkeit, ausgegliedert. Die so entstandene CRM-Tochtergesellschaft der evosoft GmbH wurde in die evosoft business relations GmbH umbenannt. Mit dieser Ausgründung des CRM-Geschäfts wurde der Boden für nachhaltiges Wachstum bereitet.

2002

  • Reintegration der evosoft customer care GmbH in die evosoft GmbH im Rahmen einer Umorganisation der evosoft-Gruppe. Konsequente Fortsetzung der CRM-Geschäftsaktivitäten in Form eines CRM-Competence-Centers der evosoft GmbH.

1999

  • Die über vier Jahre aufgebaute CRM-Expertise wurde in der evosoft customer care GmbH gebündelt. Das CRM-Geschäft konnte gezielt weiter ausgebaut werden.

1995

  • Im Rahmen eines Cross-Atlantik-Programms der Siemens AG wurde die evosoft Softwarevertrieb GmbH damit betraut, die Produkte amerikanischer Unternehmen (u.a. Scopus) auf dem europäischen Markt zu platzieren.